Systembeschreibung

Anforderungen und Leistungsmerkmale

Es handelt sich um ein SQL-Server basierendes Client Server System zur Projektsteuerung - und Überwachung. 

Zielgruppe
Das System ist für kleine und mittlere Unternehmen konzipiert deren Geschäftsprozeß eine Projektuntergliederung erfordert und die ihre manuelle dezentrale Kostenverfolgung und Zeiterfassung durch ein zentrales Client-Server System ablösen, oder ein solches einführen möchten.
Es ist zur Erzeugung von projektbezogener Bürokostentransparenz in Ingenieurbüros geeignet.

Vorteile durch Einsatz eines Projektwerkzeuges
Zentrale Datenhaltung, Projektstatus- und Zeitraumtransparenz unternehmensweit, freie Untergliederung und Budgetierung ihrer Projekte mit sofortigem Soll/Ist Vergleich, einheitliche Zeiterfassung auf Projekt und Leistung, Steuerung der Mitarbeiterauslastung, Kostenbetrachtung nach Kostengruppen, Projektkalkulation als LV mit hinterlegbarem Artikelstamm Ihrer Zulieferer.

Systembeschreibung (Kurzform)
* Sie können Ihre Projekte unabhängig von Buchhaltungs- oder Kassensystemen und deren Abrechnungszyklen  betrachten
* Projekte können in fünf Strukturebenen frei untergliedert werden.
* Jedem Projektzweig ist ein Budget und eine Sollstundenzahl- oder Kosten  zuzuordnen.
* Zu jedem Projektzweig können Kalkulationsdaten hinterlegt werden.
  Positionsdaten können aus alten Kalkulationen, aus dem Artikelkatalog (Datanorm-Import) oder aus
  Kostenanschlägen von Dritten stammen 
  (Import nach GAEB DA82 90/2000). Die Daten des Leistungsverzeichnisses können exportiert werden
  (GAEB DA81/82 zu Ausschreibungsprogrammen , CSV nach Excel, RTF nach MS-Word.
* Dem Projektzweig werden die Mitarbeiter zugeordnet. 
* Der Mitarbeiter sieht nur die Ihm zugeordneten Projekte. 
* Er kann auf ein Projekt seine Arbeitszeiten unter Angabe einer Leistung aus einem hinterlegbaren
  Leistungskatalog erfassen. 
* Sach- oder Vergabekosten können in Form eines Auftrages erfaßt werden. 
* Rechnungen können manuell erfaßt oder an Hand des dem Projekt zugeordneten Auftrages über eine
   Metadatenschnittstelle automatisiert  zeitgesteuert in das System importiert werden. 
* Jedem Projektzweig kann ein Zeitraum zugeordnet werden, der über einen komfortablen Zeitraumeditor
   verändert werden kann. Der Editor unterstützt
   direkt eine Druckfunktion eines Mitarbeiter-Projektzeitplanes sowie eine grafische Darstellung der
   Mitarbeiterauslastung.
* Der Projektzweig führt einen grafischen Status mit, der zusätzlich alphanumerisch beschrieben werden kann. 
* Mit Hilfe eines Projekttagebuches können Kurzeinträge zu Ihrem Projekt
   erfaßt werden, denen über ein Hyperlink ein Dokument in einem zentralen  Dokumentenverzeichnis zugeordnet
   werden kann. 
* Das System beinhaltet ein integriertes Reporting.
* Schnittstellen zu unterschiedlichen ERP Systemen können realisiert werden

UBL-ProCon ist als Übersichtswerkzeug konzipiert und soll den Pflege- aufwand auf einem Minimum halten. Es ist auf Grund seiner ASCII basierenden Import/Export Funktionen und der Projektarchivierung ein sehr offenes System und damit für einen langfristigen Einsatz geeignet
Kurze Einarbeitungszeiten durch die intuitiv bedienbare Oberfläche halten Schulungs- und Einführungsaufwand klein.

Hard- und Software
Server:

Das System unterstützt MS-SQL-Server 2005 oder höher sowie Oracle ab Version 11g . 
Es kann unter Oracle und auch auf Unix-Plattformen betrieben werden.
Es besitzt intern eine Rechtesteuerung, die im Hintergrund an den SQL-Server weitergeleitet wird.
Für den Server wird minimal ein PC-Server 2.5GHz  / 4GB Ram vorausgesetzt. Ab 250 aktive User werden 2 Prozessoren benötigt!
Client:
Windows  XP / Win7/ Win8/ Win10 . Für Client wird minimal ein Celeron 2.5GHz mit GByte Ram benötigt, empfohlen für Win7/Win8/Win10 Intel Duo 2.4 / 4GB Ram. 

Wenn Sie Interesse an einer unserer Dienstleistungen oder an einem unser Produkte haben, senden Sie uns bitte
eine E-Mail an die auf unserer Homepage angegebenen Mailadresse oder kontaktieren Sie uns telefonisch.